AUSBILDUNG BEI VORWERK...

„...ist nicht nur sehr vielfältig, sondern auch qualitativ auf hohem Niveau.

Das zeigen schon die Abschlussprüfungen, die bestätigen, dass der Nachwuchs bei Vor­werk überdurchschnittlich ausgebildet wird. Ob Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur. Jeder gute Schulabschluss dient als solide Grundlage für eine Ausbildung bei den Vorwerk Teppichwerken.

Und Spaß macht die Ausbildung darüber hinaus auch. Bei Vorwerk gibt es noch ein fami­liäres Klima, sagen die Auszubildenden im­mer wieder.

 

PRODUKTGESTALTER- TEXTIL (m / w )

Produktgestalter-Textil (m/w) arbeiten vorwiegend in Unterneh­men der Textilindustrie. Dort sind sie z. B. in Webereien oder Textilveredlungsbetrieben beschäftigt. Außerdem sind sie bei Bekleidungsherstellern und in Ateliers für Textildesign zu finden. In Betrieben, die sich auf die Herstellung von Teppichböden oder technischen Textilien spezialisiert haben, können Produktgestal­ter-Textil (m/w) ebenfalls tätig werden.

Sie entwerfen Muster für Textilien aller Art, z. B. für Bekleidung, Vorhänge, Kissen, Sitzbezüge, Teppiche oder technische Textilien. Vorgegebene Musterentwürfe setzen sie nach Kundenwunsch um. Produktgestalter-Textil (m/w) entwickeln und entwerfen Designs aber auch nach eigenen Vorstellungen. In jedem Fall achten sie darauf, dass Textilmuster in technischer und wirtschaftlicher Hinsicht produzierbar sind. Sie entwickeln Designs vorwiegend mit Hilfe elektronischer Bildbearbeitungssysteme bzw. Grafik­ und Designsoftware. Bei ersten  Skizzen  zeichnen  sie  auch von Hand. Ist  ein  Musterentwurf fertiggestellt,  produzieren sie entsprechende Musterdatenträger und erstellen die erforderlichen technischen Unterlagen für die Fertigung. Anschließend wird ein Prototyp hergestellt, den sie zum Beispiel auf Farbtöne oder Strukturbeschaffenheit  überprüfen. Wenn das Ergebnis zu ihrer und vorallem des Kunden Zufriedenheit ausfällt, kann die Serienfertigung beginnen.

 

 

 

WÄHREND IHRER 

AUSBILDUNG

Den Hauptteil Ihrer Ausbildungszeit sind Sie in unserem Atelier eingesetzt.

Zunächst werden Sie mit unterschiedlichen Mal- und Zeichentechniken vertraut gemacht. Sie wenden verschie­dene Gestaltungselemente wie Farben, Strukturen und Formen an, lernen unsere Konstruktionstechniken und Maschinentechnologien kennen, indem Sie in unterschiedlich langen Wochenblöcken in unseren Produktionsbereichen (Tufterei, Weberei, Färberei) eingesetzt sind.

Sie entwickeln Entwürfe nach Kundenvorgaben sowie nach eigenen Ideen - immer ausgerichtet am Verwendungszweck - und prüfen ihre technische Machbarkeit, übertragen und rapportieren Musterentwürfe in eine technische Zeichnung und erstellen die Produktionsvorgaben. Nachdem die ersten Meter gefertigt sind, wird das Produkt von Ihnen im Hinblick auf Farbe und Muster abgenommen und für die Produktion freigegeben.

In der Berufsschule in Plauen, Sachsen, werden Ihnen im Blockunterricht die theoretischen Grundlagen des Berufes vermittelt.

Informationen zur Berufsschule und zum Jugendwohnheim finden Sie im Internet unter:

www.bsz-eoplauen.de

www.lehrhotel.de

 

AUSBILDUNGSVORAUSSETZUNG

mindestens Fachhochschulreife

Sinn für Ästhetik

Gute rechnerische und mathematische Fähigkeiten

Kreativität

Kommunikationsfähigkeit

 

AUSBILDUNGSDAUER

3 Jahre

 

WEITERBILDUNGSMÖGLICHKEITEN

Textildesigner (m/w) (Studium)