AUSBILDUNG BEI VORWERK...

„...ist nicht nur sehr vielfältig, sondern auch qualitativ auf hohem Niveau.

Das zeigen schon die Abschlussprüfungen, die bestätigen, dass der Nachwuchs bei Vor­werk überdurchschnittlich ausgebildet wird. Ob Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur. Jeder gute Schulabschluss dient als solide Grundlage für eine Ausbildung bei den Vorwerk Teppichwerken.

Und Spaß macht die Ausbildung darüber hinaus auch. Bei Vorwerk gibt es noch ein fami­liäres Klima, sagen die Auszubildenden im­mer wieder.

 

MASCHINEN- UND ANLAGENFÜHRER (m/w) SCHWERPUNKT TEXTILVEREDELUNG

Maschinen- und Anlagenführer (m/ w), Schwerpunkt Textilvered­lung, richten Fertigungsmaschinen und -anlagen ein, das heißt sie bereiten Arbeitsabläufe vor, überprüfen Maschinen hinsichtlich be­stimmter Funktionen, nehmen sie in Betrieb und bedienen sie.

Für einen Produktionswechsel rüsten sie Maschinen um und bei Ma­terialfehlern sowie einfachen Maschinenstörungen greifen sie ein.

In regelmäßigen Abständen führen sie Inspektionen durch und sind darüber hinaus mit kleineren Wartungsaufgaben betraut. Dabei tauschen sie zum Beispiel Verschleißteile wie Messelektroden oder Sensorik aus, stellen das Spiel beweglicher Teile neu ein und führen kleinere Reparaturen durch.

Außerdem führen sie qualitätssichernde und -kontrollierende Maß­nahmen durch und achten auf die Einhaltung der Arbeitssicherheits­bestimmungen .

Die Hauptaufgabe eines Maschinen- und Anlagenführers (m/w), Schwerpunkt Textilveredlung, besteht im Überwachen des laufen­ den Produktionsprozesses. Meist sind sie in Produktionshallen tätig.

 

 

WÄHREND IHRER 

AUSBILDUNG

Als Maschinen- und Anlagenführer (m/w), Schwerpunkt Textilveredlung, werden Sie bei den Vorwerk Teppichwerken hauptsächlich im Bereich der Färberei ausgebildet.

Sie lernen unsere unterschiedlichen Färbeverfahren in den Bereichen der Kontinue- und Druckfärberei, Strangfärberei sowie der Kufenfärberei kennen und werden mit den Trocknungspro­zessen vertraut gemacht. Ergänzend sind Sie wochenweise in den Bereichen Tufterei, Weberei und Ausrüstung eingesetzt, um den kompletten Produktionsprozess eines Teppichbodens kennenzu­lernen.

An der Textilakademie NRW in Mönchengladbach werden Ihnen im Blockunterricht die theoretischen Grundlagen des Berufes vermittelt.

Informationen zur Textilakademie NRW und zum Wohnheim finden Sie im Internet unter:

www.textilakademie.de

http://wkh.info/neue-arbeit-integration/

 

AUSBILDUNGSVORAUSSETZUNG

Guter Hauptschulabschluss oder befriedigender Realschulabschluss

Gutes mathematisches, chemisches sowie technisches Verständnis

Handwerkliches Geschick

 

AUSBILDUNGSDAUER

2 Jahre

 

WEITERBILDUNGSMÖGLICHKEITEN

Produktveredeler Textil (m/w)